Schulungsprogramm Staplerschein / Flurförderzeuge GSA 1-2-3

Seminare Staplerschein (Flurförderzeuge) GSA 1-2-3

 

„Fahrausweise für Flurförderzeuge“

 

Es wird hierbei Unterschieden zwischen:

 

GSA 1: Ausbildung im Betrieb mehrjährige Erfahrung

GSA 2: Ausbildung zu Gabelstaplerfahrer guten/geringen Kenntnissen

GSA 3: Ausbildung zu Gabelstaplerfahrer keine Kenntnisse

 

 

Die Berufsgenossenschaft schreibt in ihren Unfallverhütungsvor-

schriften §7 BGV D27 ( neu DGUV 68 ) vor, dass nur ausgebildete Personen zum

Steuern eines Gabelstaplers beauftragt werden dürfen. Zusätzlich

verlangt die ISO DIN EN 9000 ff eine Schulung. Für Zeitpersonal-

unternehmen ergibt sich die Pflicht aus dem Arbeitnehmerüber-

lassungsgesetz.

 

 

Voraussetzungen für die Teilnahme:

 

• Vollendete 18 Jahre

• Körperliche (G25) und geistige Eignung

• Das Verständnis für technische Zusammenhänge

• Die Fähigkeit, Signale erlernen, umsetzen und anwenden zu können

• Die Eigenschaft, zuverlässig, verantwortungsbewusst zu handeln.

• Gute Deutschkenntnisse und gute motorische Fähigkeiten

 

Dauer:

 

• Staplerfahrer Anfänger 2 Tage

• Staplerfahrer Fortgeschrittene 1 Tag mit Genehmigung der BG

  und innerbetrieblichen Vorkenntnissen (max.12 Personen)

 

Der Lehrgang beinhaltet in der Theorie und Praxis:

 

• Unfallverhütungsvorschriften (UVV)

• mit Powerpoint und Filmvorträgen

• Training mit diversen Flurförderzeuge (Staplern)

• Theoretische und Praktische Prüfung

  Ausstellen des Bedienerscheines und Übergabe des        Zertifikates

 

 

 

 

AZAV Schulungsmaßnahmen Flurförderzeuge / Stapler / Krane / Hubarbeitsbühnen Termine
durch klicken gelangen Sie zu den Terminen

Daumen hoch für Ihre Sicherheit!